Aktuelle, öffentlich geförderte Projekte

  • DFG-DLR – 50WB1735 - Modulation des kardiologischen autonomen Nervensystems durch eine simulierte 4-monatige Weltraum-Transit-Phase-Mission (MANSA-TPM)
    Laufzeit: 2017-2020

  • BMBF – 16SV7801 - Verbundprojekt zur Entwicklung eines EEG-basierten Drahtlosmesssystems zur selbstadministrierten, häuslichen Erfassung der Schlafqualität (Somnograph)
    Laufzeit: 2017-2020
    Öffnet externen Link im aktuellen FensterWebsite

  • BMG - D105-01_02_ICD-11_TMF_Charité - Studie zur Validierung des ICD 11 im Bereich der Schlafmedizin
    Laufzeit: 2017

  • German-Israeli Foundation for Scientific Research and Development (GIF) I-1372-303.7/2016: Dynamical and causal relationships in the coupling of heartbeat, respiration and motion activity
    Laufzeit: 2017-2019
    Öffnet externen Link im aktuellen FensterWebsite

  • DFG-PE 628/12-1; Gemeinsames Projekt mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, Prof. D. Krefting: Plattform zur Bereitstellung und standortunabhängigen Ausführung von Analyseverfahren in der kollaborativen Forschung
    Laufzeit: 2016-2018

  • DFG-DLR - 50WB1532: Autonomes Nervensystem im Schlaf und im Weltraum - Autonomic Nerve System in Sleep and Space (ANSISS)
    Laufzeit: 2015-2018

  • BMBF - 13N13400 - Verbundprojekt: Nicht-visuelle Lichtwirkungen (Nivil) - Teilvorhaben: Einfluss von Lichtspektrum, Bestrahlungsstärke und Alter auf die Melatoninsuppression
    Laufzeit: 2014-2017
    Öffnet externen Link im aktuellen FensterWebsite

  • Internationales, multizentrisches Projekt zur Schlafapnoe - Sleep Apnea Global Interdisciplinary Consortium (SAGIC)
    Internationale Schlafforscher haben unter der Leitung des Centers of Sleep and Circadian Neurobiology , University of Pennsylvania, das internationale Konsortium SAGIC gebildet. Diese exzellente Gruppe von Experten auf dem Gebiet der Schlafforschung hat sich zum Ziel gesetzt, die Schlafapnoe und deren assoziierte Komorbiditäten weiter vertieft zu erforschen. Die in diesem Konsortium vertretenen Experten der Fachgebiete Schlafstörungen und kardiovaskuläre Erkrankungen kommen aus den Ländern USA, Island, Deutschland, Frankreich, Taiwan, Australien und Brasilien.
    Ziel von SAGIC ist es, die Forschung zur Genetik und Genomik der Schlafapnoe in einem internationalen Maßstab zu etablieren.

    Es sind im Rahmen von SAGIC bereits zwei Projekte erfolgreich abgeschlossen worden:
    Projekt 1: Inter-scorer Reliability of Polysomnography Scoring Among Sleep Centers
    Projekt 2: Standardization of Sleep Questionnaire

    Es sind zwei weitere Projekte im Rahmen von SAGIC geplant:
    Projekt 3: Comparison of cephalometric and digital photography measures
    Projekt 4: Inventory - Standardized DNA collection and extraction

    Laufzeit: seit 2011
    Weitere Informationen finden Sie hier: Öffnet externen Link im aktuellen FensterSAGIC

  • ESADA - European Sleep Apnea Database / Sleep Apnea Network
    Laufzeit: seit 2006
    undefinedInformationen zum Projekt auf der ESRS-Website

Forschungsdatenbank

Für mehr Details nutzen Sie bitte auch die Forschungsdatenbank der Charité.